Vakuumieren: Räucherfisch vakuumieren, so geht’s!

Nicht nur frischer Fisch kann vakuumiert werden
Nicht nur frischer Fisch kann vakuumiert werden

Räucherfisch der im Laden gekauft wurde und nicht sogleich verzehrt wurde, kann hervorragend durch vakuumieren haltbar gemacht werden.

Räucherfisch vakuumieren:

Ein weiterer Tipp ist es, Räucherfisch in größeren Mengen beim Lieferanten abzunehmen und diesen dann entsprechend durch Vakuum haltbar zu machen. Das spart nicht nur Geld, sondern auch unnötige Wege und Sie können immer auf einen frischen Vorrat an Räucherfisch zurückgreifen. Clever!

Räucherfisch kann ganz einfach vakuumiert werden, wie das Video das ich auf Youtube gefunden habe, zeigt. Wichtig ist es, die Vakuumtüten möglichst hygienisch mit dem Fisch zu befühlen, sodass der Rand fettfrei bleibt und die Schweißnaht sauber ist.

Sodann sollte bei einigen empfindlichen Fischsorten der Druck am Vakuumgerät reguliert werden, sodass der Fisch möglichst ganz bleibt und nicht gepresst wird. Dies geht bei guten Vakuumgeräten spielend leicht, wie Sie hier sehen können.

Hochwertige Fische vakuumieren Sie am besten mit einem dafür vorgesehenen Brettchen ein, das gewährleistet Stabilität und auch Hygiene.

Tipp: Beschriften Sie den vakuumierten Fisch am besten, nur so stellen Sie sicher das er nicht überlagert und die Frische noch gewährleistet ist.

So vakuumieren Sie Räucherfisch bequem:

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*