V.350® Premium – Neues Vakuumiergerät am Markt

Der Hersteller Lava hat dieser Tage ein neues Premium-Gerät zum Vakuumieren auf den Markt gebracht, das V.350® Premium.
Die altbewährten Geräte können schon mit tollen Funktionen aufwarten, die für Hobbyköche und Gastronomen gleichermaßen genutzt werden.

Das Gerät setzt robust auf ein Edelstahlgehäuse, welches neue Maßstäbe im Kompaktbereich der Vakuumverpackung setzt. Mit seinen 360 mm Schweißbandlänge ist das Profigerät besonders handlich.

Zudem sorgt die neue 3-fach Verschweißung der Vakuumbeutel für stets perfekte Schweißnähte, selbst bei erhöhtem Flüssigkeitsanteil. Das ist neu auf dem Markt und wird bestimmt viele freuen, die sich nach einem solch ausgeklügelten Gerät gesehnt haben.

Der Hersteller wirbt zudem damit, gerade auch Jäger mit dem Produkt ansprechen zu wollen, da es sich eignet, um alle Teile eines Reh- Damm-, Schwarz-, und Rotwildes zu vakuumieren. Da schlägt des Jägers Herz höher!

Mit dem Blick auf das Produkt, wurde bewährte Qualität verbessert und ein schlichtes aber schickes Design gewählt. Mit Edelstahl-Optik machen sie zudem nichts verkehrt, denn es lässt sich prima reinigen und sieht immer aus wie frisch gekauft.

Das Gerät bietet eine hohe Leistung zum guten Preis, ist wartungsfrei und kann nahezu jede Produktgröße einschweißen. Wer schon ein Lava Gerät besitzt, der kann natürlich alle alten Behälter, Rollen und Vakuumbeutel weiter nutzen. Das System ist mit anderen komplett kompatibel.

TIPP vom Profi: Auch Twist-Off-Gläser, Einmachgläser und Weck-Gläser können mit dem V.350® Premium und dem passenden Zubehör unter Vakuum verschlossen werden, damit eröffnet die Vakuumverpackung einem modernen Haushalt ganz neue Möglichkeiten der Lebensmittelkonservierung.

Wer mehr über das neue V.350® Premium (Verkaufspreis € 699.- Euro – inklusive MwSt.) erfahren möchte, kann dies entweder im ausgesuchten Fachhandel tun oder das Gerät direkt bei Lava erwerben, derzeit sogar mit einem attraktiven Gratis-Set an Vakuumbeutel oder Folienrollen im Wert von rund 60 Euro:

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*