Würstchen unter Vakuum einschweißen, ganz einfach!

Würstchen können prima unter Vakuum verschweißt werden

Würstchen können prima unter Vakuum verschweißt werden

Wer kennt das Problem nicht: Man kauft gute Würstchen und macht die Packung auf. Es werden aus der Großpackung Würstchen nur 3-4 Würstchen verspeist, dann hat man keine Lust mehr drauf.

Aber wohin nun mit den restlichen Würstchen? Klar, sie können gleichwohl auch in die Tupperdose gepackt werden und sind dann allenfalls einige Tage noch haltbar.

Besser ist da das erneute Vakuumieren der Würstchen. Dann halten sie sich eine ganze Zeit lang im Kühlschrank und können so bis zu drei Wochen dort lagern.

Legt man die vakuumierten Würstchen dann noch in das Tiefkühlfach seines Kühlschranks, sind die Würstchen bis zu 3 Jahre haltbar, ohne merkliche Qualitätsverluste zu bekommen.

Da lohnt es sich einen Vakuumierer daheim zu haben, schließlich sparen Sie bares Geld und die teure Ware – in dem Fall die Würstchen – müssen nicht weggeworfen werden, weil sie zu lange im Kühlschrank lagerten und sie keiner mehr essen mag – oder das Verfallsdatum längst überschritten war.

Das Video, in diesem Fall vom Hersteller La.Va auf Youtube hochgeladen, zeigt ganz eindrucksvoll, wie schnell die Würstchen unter Vakuum eingeschweißt werden und so lange haltbar gemacht werden.

Video: Würstchen unter Vakuum einschweißen, ganz einfach!

Ein guter Tipp ist es auch, stets Etiketten auf die Vakuumverpackung zu kleben und so das Datum zu vermerken, wann was eingeschweißt wurde. So beugen sie Mißverständnissen vor und wissen genau, wann die Würstchen unter Vakuum eingeschweißt wurden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*