Sous-Vide Grundkochbuch: Wissen und Rezepte von Spitzenköchen und Experten

Das Buch zum Sous-Vide Garen „Sous-Vide Grundkochbuch: Wissen und Rezepte von Spitzenköchen und Experten“ ist schon etwas älter, aber wird trotzdem recht gut verkauft, weil es in die Materie gut einführt und dem Hobbykoch das Gefühl gibt, sich schnell in eine neue und spannende Materie einlesen zu können.

Neben einem Wissensteil, der die theoretischen Kenntnisse vermittelt, gibt es einen Rezeptteil, der erste Erfahrungen mit der neu erlernten Technik anschließen lässt. So aufgebaut ist das Buch genau richtig für Hobbyköche und eine echte Empfehlung auf dem Markt für Sous-Vide Kochbücher.

Der Rezeptteil des Buches:

Der Rezeptteil ist mit zahlreichen sehr guten Rezepten ausgestattet, der jedoch immer wieder an seine Granzen stößt. Hier werden teilweise Zutaten erwartet, die nicht jeder im Haushalt haben dürfte und die auch für Köche nicht leicht zu beschaffen sind. Hier ist aber, so meinen wir, vom Hobbykoch etwas Einsatz gefragt, die Rezepte abzuwandeln und auszuprobieren – denn es gibt ja immer eine Alternative dazu. Nur Mut!

Der Theorieteil des Buches

Der Wissensteil ist sehr gut aufgebaut, jedoch werden Kenntnisse erwartet die eines Physikers würdig sind. Es lohnt sich aber weiterzulesen und den Problemen auf den Grund zu gehen, denn eine Auseinandersetzung beim Sous-Vide Garen mit einigen Temperatur-Tabellen und Fakten ist unerlässlich, wenn das Ergebnis stimmen soll

Über den Autor
Evert Kornmayer, 1965 in Bensheim an der Bergstraße geboren, ist Koch- und Sachbuchautor, begeisterter Hobbykoch und Feinschmecker. Heute lebt er bei Frankfurt am Main. Bereits in seiner Schulzeit schrieb er für eine lokale Zeitung und schon im Studium (Verwaltungsrecht in Mannheim) verfaßte er sein erstes Buch. Bei zahlreichen Reisen im In- und Ausland hat er umfangreiche Kenntnisse über Länder und Küchen gesammelt.

Ein Fazit zum Buch:

Das Buch ist eine wirkliche Empfehlung, da es alles nötige enthält um sich einen guten Überblick über diese fabelhafte Gartechnik zu verschaffen. Einige Rezepte sind toll, andere mit überaus exotischen Zutaten ausgestattet, die jedoch teilweise ersetzt werden können.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*